Das Schallhaus Rudolstadt

Schallhaus Rudolstadt

Auf der Unteren Terrasse im Schlossgarten der Heidecksburg zu Rudolstadt steht seit etwa 300 Jahren ein einmaliger Gartenpavillon – das Schallhaus. Im September 2020 konnte die Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten dieses Schallhaus nach einem langen Dornröschenschlaf wieder eröffnen. Wie dies gelang und warum das Schallhaus in Deutschland ein einmaliges Kleinod architektonischer Baukunst ist, lesen Sie bitte auf den nächsten Seiten.

Förderverein Schallhaus und Schlossgarten e. V.

Der Förderverein „Schallhaus und Schlossgarten e. V.“ unterstützt mit Hilfe gesammelter Spenden die Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten als Eigentümerin bei der Sanierung und dem Erhalt des Schallhauses und der Neugestaltung der Unteren Terrasse des Schlossgartens.

ERFAHRE MEHR

Schallhaus



Das Schallhaus

Schloss Heidecksburg zu Rudolstadt


Auf der Unteren Terrasse im Schlossgarten von Schloss Heidecksburg zu Rudolstadt steht das Schallhaus. Es ist über 300 Jahre alt und kann auf eine interessante Geschichte verweisen.

Im 17. Jahrhundert zunächst als Gartenpavillon errichtet, entstand durch mehrfache spätere Umbauten ein für musikalische Aufführungen hervorragend geeigneter Pavillon.

ERFAHRE MEHR

Die Untere Schlossterrasse



Der Schlossgarten

Untere Terrasse im Schlossgarten

Östlich vom Schlosshof des Barockschlosses Heidecksburg befinden sich zwei Gartenterrassen, welche durch doppelläufige Treppen erreichbar sind.

Die Mittlere Schlossterrasse wird von der bereits sanierten ehemaligen Reithalle und dem Kanonenhaus geprägt.

Auf der darunter liegenden Unteren Terrasse befindet sich der Schlossgarten mit dem Schallhaus. Er hat im Laufe der Zeiten unterschiedlichen Zwecken gedient und verschieden Gestaltungen angenommen.

ERFAHRE MEHR

Schlossterrasse
Schallhaus



Kontakt




Hinweis: Die obigen personenbezogenen Daten werden lediglich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet.